Produktion
Ressourceneffizienz und Abfallmanagement

Zurück zur Übersicht

Ressourceneffizienz erhöhen und Materialeinsatz reduzieren

Wienerberger arbeitet kontinuierlich daran, den Ressourceneinsatz zu optimieren. Hierbei fokussieren wir uns vor allem auf Einsparungen im Materialverbrauch. Beispielsweise beschäftigt sich die Business Unit Clay Building Materials Europe intensiv mit der Optimierung und Weiterentwicklung von Dachziegeln. Dies geschieht mithilfe der Finite-Elemente-Methode (FEM), einem speziellen Verfahren, welches das Ziel verfolgt, die Ressourceneffizienz in der Produktion zu erhöhen und gleichzeitig die Produkteigenschaften noch weiter zu verbessern. So konnte die bereits sehr hohe Bruchfestigkeit und Frostbeständigkeit unserer Dachziegel weiterentwickelt und der Materialeinsatz in der Produktion reduziert werden. Eine quantitative Darstellung des gesamten Rohstoffeinsatzes der Wienerberger Gruppe ist aufgrund der geschützten Produkt- beziehungsweise Produktionstechnologien nicht möglich.

Abfall und Verpackungseffizienz

Insgesamt fielen 2014 bei Wienerberger 151.357 Tonnen Abfall an, davon nur knapp 1 % gefährliche Abfälle. Dazu zählen zum Beispiel ölverunreinigte Tücher oder Ölabscheiderinhalte (beim Betrieb von Tankstellen). Nahezu der gesamte Abfall der Wienerberger Gruppe ist ungefährlicher Abfall. Dieser wird gesammelt und zu 85 % einem Recycling zugeführt.

Zurück zur Übersicht