Gesellschaftliche Verantwortung
Zieldefinitionen und zukünftige Maßnahmen

Zurück zur Übersicht

Die unten beschriebenen Ziele und zukünftigen Maßnahmen wurden vom Vorstand der Wienerberger AG und von der Geschäftsführung der einzelnen Wienerberger Business Units definiert. Die Entscheidungen wurden auf Basis der 2014 entwickelten Wesentlichkeitsmatrix getroffen, welche Business-Unit-spezifisch und auf Gruppenebene ausgewertet wurde. Die Angaben sind Teil der Wienerberger Sustainability Roadmap 2020.

Auf Gruppenebene verfolgen wir das strikte Ziel von „Zero incidents of corruption“ („Null Korruptionsvorfälle“) und erwarten dementsprechendes Verhalten von all unseren Mitarbeitern. So sollen im Jahr 2015 relevante und umsetzbare Indikatoren wie die Anzahl der überprüften Abteilungen, der Zwischenfälle oder der Ethik-Trainingsstunden definiert und in weiterer Folge evaluiert werden.

Außerdem werden im Jahr 2015 quantitative Investitionen für Sozialprojekte definiert.

Zurück zur Übersicht